Es war wieder so weit: Harry Gassek, der gefürchtetste Kunstkritiker unserer Zeit, steuerte seine Yacht Richtung Venedig, um sein unbestechliches Urteil über die Biennale 2013 zu fällen.